Information Kommunikation

Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen

MEINE SEHR GEEHRTEN PATIENTEN!

Diejenigen von Ihnen, die mich persönlich kennen, wissen, für wie wichtig ich die Kommunikation mit meinen Patienten im Rahmen der Behandlung halte. Dieser Blog I.M. –  INFORMATION MATTERS  ist genau vor diesem Hintergrund entstanden.

Im Falle von chronischen Erkrankungen wie Colitis ulcerosa oder M. Crohn, um die es hier bei I.M. INFORMATION MATTERS im Wesentlichen gehen soll, machen sich Arzt und Patient auf einen gemeinsamen Weg. Sich über den Ausgangspunkt zu verständigen, das Ziel festzulegen und sich so gut es geht auf das Gelände und auch besonders auf die schwierigen Passagen vorzubereiten, ist grundlegend , um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass wir Ziel erreichen

Das Gelände sind in diesem Fall die „chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED)“

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen, CED – überaus komplex und mehrdimensional. Im Grunde auch noch nicht bis in den letzten Winkel erforscht. Es ist eben nicht nur der Darm. Es ist der Darm und es sind andere Organe. Es sind diagnostische Methoden und therapeutische Ansätze. Es sind Medikamente. Solche die wir seit Jahren kennen und mit denen wir Erfahrung haben und solche, die ganz neu sind. Es sind Bereiche Ihres Alltags.

Aus einem Stichwort ergeben sich mehrere neue Aspekte. Und so habe ich auch das I.M.LOGO entworfen:  es symbolisiert ein System, eine Art Galaxie oder Universum, in dem man sich bei der Thematik bewegt.

Ich schreibe hier, damit Sie die Möglichkeit bekommen, so über Ihre Erkrankung informiert zu sein, dass Sie die Zusammenhänge verstehen. Sie sollen die Möglichkeit bekommen, Antworten auf Ihre Fragen zu erhalten. Sie sollen die Möglichkeit haben, sich zurecht zu finden, INFORMIERT zu sein, möglichst unkompliziert.

I.M. – INFORMATION MATTERS, Information zählt und machen einen Unterschied !

Ich freue mich, für Sie und mit Ihnen zu starten.

Mit den besten Grüßen,

Dr. med. Susanne Weyrauch

Weiterlesen

NEUESTE BLOGARTIkEL

Stenosen – wenn es eng wird im Darm

Das Thema kennen viele von Ihnen. Stenosen meint generell Engstellen, im Fall von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen im Darm. Das ist ein relativ häufiges Problem bei M. Crohn, kommt aber auch bei der Colitis ulcerosa vor. Wie entstehen solche Engstellen überhaupt ? Und sind Stenosen “schlimm” ? Muß man da was machen oder kann man es nicht einfach so lassen ? – denn “ich merk` davon gar nichts !” (häufigster Satz zum Thema Stenosen) Darüber möchte ich heute schreiben. Worauf wir bei Stenosen achten müssen und was im Falle zu tun ist.

WEITERLESEN

Angst vor Therapien ?

Wie wohl fühlen Sie sich mit Ihrer Therapie ? Eine ganz wichtige Frage, zu der es einen praktischen (was muß ich tun ? Tablette nehmen ? Infusion kriegen ? Injektion geben ?) Ansatz gibt. Und einen auf den ersten Blick nicht so praktischen, den ich aber für wesentlich halte: wie sehr vertraue ich der Therapie ? Habe ich Vertrauen oder Bedenken ? Und warum das eine oder andere ?

WEITERLESEN

Sport bei CED

Bewegung ! Ich hatte auch richtig Lust, über körperliche Aktivität oder Sport zu schreiben. Und jetzt könnte man ja sagen : ist so ein “Lifestyle” Thema. Eher allgemein, hat nicht direkt was mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, M. Crohn und Colitis ulcerosa zu tun in dem Sinn, dass es da einen speziellen Zusammenhang gibt. Ist das so ? Ich sage: nein ! Es ist ein extrem wichtiges und relevantes Thema für alles, was Gesundheit betrifft. Somit auch für das Thema CED. Wenn wir über Bewegung, körperliche Aktivität, Sport bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen reden, dann reden wir meiner Ansicht nach über nicht weniger als: einen Teil der Therapie !

WEITERLESEN